Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kets Talk Cafe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

16

Dienstag, 24. September 2013, 09:57

Hallo Anonymus,

Danke für die Texte, die Worte. Mir sprechen sie aus dem Herzen - oder ist es mein Geist der hier reagiert, bzw. der Heilige Geist in mir .--2
Da mögen auch "fleischliche" Worte beisein, aber haben wir nicht den Auftrag, speziell bei prophetischen Worten, das Gute zu behalten ,,, ? !

Ket

Super Talker

Beiträge: 5 649

Registrierungsdatum: 12. April 2011

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 24. September 2013, 10:31

:bösebin:

Zitat

Die Grundausbildung eines Soldaten (niemand wird zum General befördert, ohne zuvor die Grundausbildung des Soldaten absolviert zu haben


:no: :ahhh: :ohnmacht:
??????????????????????????????????

Ket

Super Talker

Beiträge: 5 649

Registrierungsdatum: 12. April 2011

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 24. September 2013, 12:25

habe gerade etwas zeit :lacher:

noch einmal zu den texten, sie kränken mich nicht. nur ich bin nun einmal kein halleluja schreier oder stummer fisch der mitschwimmt wenn ihm etwas " nicht gefällt" aus welchen gründen auch immer. herrn beständig habe ich sogar mal angerufen wegen eines textes , seinen text hier zweifel ich auch nicht an. nur der erste stößt mir auf. gott die vaterfigur. wenn man mit offenen augen durch die welt geht , sieht man viele väter ( nicht alle) die nicht gut zu ihren kindern sind.
wenn jetzt z.b. mein erdenvater nicht gut zu mir ist ( mein vater war immer gut zu mir) wie soll ich da vertrauen in einen himmlischen vater bekommen , vor allem wenn er so zu mir spricht wie in dem ersten text?

nicht überall wo prophetie draufsteht ist auch prophetie drin, das ist eine der bittersten erfahrungen die ich in meinem christenleben gemacht habe. die härte mancher propheten toppt sogar die steine.
ein gerechter vater im himmel , davon sprechen wir und doch kommt es oft so rüber das er so seine lieblingskinder hat, mit anderen worten: die anderen sind eh zu doof dafür. so, ich muß erst mal wieder weiterstreichen gehen.
bis später :wink4:

19

Dienstag, 24. September 2013, 12:41

Hallo zusammen, ohne alles gelesen zu haben (ja, ich weiß, das ist eigentlich nie klug, aber ich wage es trotzdem mal): Ich habe auch Probleme mit den militärischen Bildern - ich mochte sie noch nie. Schon in meiner ersten Zeit im Internet bin ich ihnen begegnet und war skeptisch bis abgestoßen. Diese Bilder, falsch verstanden, können Überheblichkeit fördern, ein falsches Selbstbild und ein falsches Verständnis von Mitmenschlichkeit, geschweige denn Geschwisterlichkeit - zumindest sehe ich das so.

Ich habe auch in diversen Foren als stille Mitleserin Menschen beobachten können, die sich als "Generäle" wähnten und selbst so bezeichneten - und m. E. einiges Unheil anrichteten, weil sie offensichtlich diese Berufung selbst vorgenommen oder irgendwie falsch verstanden hatten. Das führte teilweise zu sehr grotesken Situationen....

Versteht mich nicht falsch: Ich stimme Chari zu, dass man alles prüfen und das Gute behalten soll. Aber was genau das Gute ist, das man behält - darüber kann es sehr unterschiedliche Meinungen geben.

Ja, Ket, ich rechne mich im ganzen Wahnsinn meines Alltags auch von Herzen gern zum "Fußvolk" - und zwar aus allertiefster Überzeugung. Die einzige "Beförderung", die ich für mich wahrnehme, besteht für mich darin, dass ich meine absolute Bedürftigkeit und mein Angewiesensein auf Jesus erkennen durfte! Ich will gar nicht kämpfen! Wo das hinführt, habe ich oft genug in meinem Leben erfahren...

Im Gegenteil, ich bin sehr froh, dass ich gelernt habe, immer schneller vor meinen (Über-)Forderungen zu kapitulieren und Gott um Hilfe zu bitten. Und dann freue ich mich wie Bolle, wenn ich sehe, wie barmherzig mir geholfen wird, wie "jemand", der es unvorstellbar gut mit mir meint, hinter mir aufräumt und vor mir Wege ebnet, von denen ich überhaupt keine Ahnung hatte, dass es sie gibt. Und gerne immer genau in dem Moment, wenn ich meine: Jetzt geht es nicht mehr weiter. Wenn die Hilfe manchmal ein Momentchen eher käme - det fände ich nicht schlimm ... :verlegen: Aber sie kommt, die Hilfe. Und nie zu spät.

Danke trotzdem für alle Anregungen zum Nachdenken, liebe/r Ano. :blumli:

PS: Ich habe gerade gesehen, dass wir zeitgleich geschrieben haben, Ket.
Dankbarkeit ist die Wachsamkeit der Seele gegen die Kräfte der Zerstörung. (Anonym)

20

Dienstag, 24. September 2013, 18:42

Hallo ihr lieben …. ich möchte mich an dieser stelle bedanken, dass mich niemand gesteinigt hat. ich sehe das jetzt auch mit anderen augen … mehr mit euren augen als mit meinen eigenen, die die welt eben nur durch die eigenen Fenster gesehen hat …. und durch mein hiersein habe ich etwas gelernt, was ich woanders vielleicht nicht gelernt hätte. ich war so begeistert davon, wie jesus die dinge sieht und sie beurteilt (insbesondere in dem bekenntnis), dass ich es am liebsten mit allen teilen wollte. und dabei habe ich übersehen, dass es mehr ein aufnötigen war als ein teilen und jesus für jeden ganz andere worte findet, weil wir alle eine ganz eigene vergangenheit haben, die nur er würdigen kann. so würde er ket ganz anders ansprechen als mich und den pharisäer in der synagoge ganz anders als den, der des nachts zu ihm kam und nach antwort verlangte.das wollte ich nur kurz gesagt haben.

Ket

Super Talker

Beiträge: 5 649

Registrierungsdatum: 12. April 2011

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 24. September 2013, 19:45

da hast du aber glück, steinigungen haben wir erst vor kurzem abgeschafft :zwinkerli:

danke für dein post und jederzeit immer wieder gerne. für den einen ist es wertvoll, für den anderen halt weniger wert.
ich selber habe keinen schaden genommen, also trau dich ruhig, auch wenn mal etwas gegenwind kommt.

ein sommerblumenstrauss begeistert mich immer wieder durch die vielfältigkeit der blumen die er beinhaltet obwohl oft ein zwei blümchen dabei sind die ich nicht so gerne mag. doch zu dieser art von strauss gehören sie einfach dazu und unterstreichen die schönheit. sie ergänzen das ganze. ich möchte damit aber nicht sagen das ich dich nicht mag. ich hoffe jetzt mal das du verstehst was ich meine und entschuldige mich schon mal sollltest du es nicht verstehen. ::kN..I..CK

22

Dienstag, 24. September 2013, 20:10

"da hast du aber glück, steinigungen haben wir erst vor kurzem abgeschafft"

.... weia .... und die Scheiterhaufen erst .... :oD

Ket

Super Talker

Beiträge: 5 649

Registrierungsdatum: 12. April 2011

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 25. September 2013, 09:28

bei den scheiterhaufen hatten wir zuviele reklamationen, wir hatten die faltbaren für die handtasche und die klemmen wenn man sie öffnen will. ne dat war nix. :lacher:

24

Freitag, 27. September 2013, 04:09

puh .... da bin ich aber froh .... so glühende Kohlen liegen mir gar nicht .... *aufmüpfiggrins*

Ket

Super Talker

Beiträge: 5 649

Registrierungsdatum: 12. April 2011

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 29. September 2013, 17:42

puh .... da bin ich aber froh .... so glühende Kohlen liegen mir gar nicht .... *aufmüpfiggrins*
ausserdem sind die doch für mich reserviert :,,,1 jeder bekommt das was er verdient. :lacher:

26

Montag, 30. September 2013, 05:36

Was, du hast glühende Kohlen bestellt ???!!! .... *nachLuftschnapp* .... das geht ja gar nicht .... *schnellGießkännchenholundEiswürfelbereitstell* .... =)

Ket

Super Talker

Beiträge: 5 649

Registrierungsdatum: 12. April 2011

  • Nachricht senden

27

Montag, 30. September 2013, 08:59

wenn es nach den menschen ginge währe ich bestimmt schon auf dem scheiterhaufen verbrannt worden. .--26

28

Mittwoch, 2. Oktober 2013, 00:59

Tja .... wenn's danach ginge, hätte ich erst recht keine Existenzberechtigung.
http://www.youtube.com/watch?v=7U8NAlnOMwg&list=PLA56E08C8750F7F26&index=1

Rejanja

Cafe Talker

  • »Rejanja« ist weiblich

Beiträge: 484

Registrierungsdatum: 15. September 2011

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 10. Oktober 2013, 03:39

bei den scheiterhaufen hatten wir zuviele reklamationen, wir hatten die faltbaren für die handtasche und die klemmen wenn man sie öffnen will. ne dat war nix. :lacher:


Lol genauso is dat hier..gröhl :lacher:

Ich hab die Texte quergelesen, ich hab weniger Probleme mit dem Militärischen, beim ersten Text wurde ich nur den Eindruck nicht los, das da ein Gott sprach der dringend Personal hier auf der Welt braucht und rumschreit, weils nicht das tut, was er will...ein Gott der über nix steht, da konnt ich mir nen Grinsen nicht verkneifen. :lacher:

Die Götzenanbeter, die sich als Christen ausgeben und dabei irgendwelchen Lehrmeinungen und "Ministries" folgen, ja die gabs schon damals in der Bibel, da hat sich nix geändert. Die sind so durchschaubar...ich kann auch die nicht ernst nehmen, sollen sie ihre Massenveranstaltungen machen, der HG findet da schon Lücken, wo er wirken kann.

Eigendlich ist doch eine weniger verantwortliche Position gar nicht mal so schlecht. Da hat.man nicht soviel Führungsverantwortung und kann auch zeitig Feierabend machen.....zumindest ists so öfters in der Welt.....ich meine mal im Ernst, wer glaubt denn daran das Gott dem Pastor im Himmel mehr Lohn geben würde als der Putzfrau, die zuverlässig. tagaus und tagein das Gemeindeklo in Schuss hält? Ich denke wir wissen alle, das.Gott da ganz anders urteilt als die Welt mit ihrem.oberflächlichem Getue.
Apropos Welt: Ja es stimmt, wenn man da in einer führenden Rolle ist, bekommt man für die geleistete Arbeit oft viel.Lob und Annerkennung oder wird durch Preise geehrt....und die Leute zu Hause, die die Arbeit machen, eben nicht, man steht an forderster Front und bekommt aber auch als erster einen auf die Mütze, so zumindest in meinen Job... :kroenchen:

Das waren so.meine "two cents" dazu....ansonsten....in.mir haben die Texte Bilder eines Gotteskämpfers ausgelöst, der seine verbeulte Waffenrüstung einst in einen Leuchtturm verstaut, um sich dort in einem Zimmer vor dem "frindly fire" auszuruhen und Heilung zu erfahren. War kein General nur ein einfacher Fußsoldat...
Kioma kann mit dem.Bild sicherlich was anfangen. :drueck:

Chillige Grüße aus dem Norden ! :wink5:
Ich mag zwar anderer Meinung sein als du, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du deine Meinung frei aussprechen darfst. Evelyn Beatrice Hall

Ket

Super Talker

Beiträge: 5 649

Registrierungsdatum: 12. April 2011

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 10. Oktober 2013, 07:57

ich habe seit gestern den satz: gott braucht hirten , keine herrscher im kopf. weiß aber nicht warum... :eissnicht: also warum ich den satz im kopf habe.

Thema bewerten